Project Description

Der Impairment-Test als Informationsquelle für den Aufsichtsrat (3’03)

Impairments sind nicht vorhersehbare Wertminderungen von Vermögenswerten. Geregelt ist dies in IAS 36 „Wertminderungen von Vermögenswerten“ (impairment of assets). Doch wann sind Wertminderungen „nicht vorhersehbar“? Wertminderungen sind dann „nicht vohersehbar“, wenn diese nicht durch planmäßige Abschreibungen erfasst werden. Zielsetzung des Impairment-Tests ist es, Verfahren für ein Unternehmen vorzuschreiben, die sicherstellen, dass seine Vermögenswerte nicht mit mehr als ihrem erzielbaren Betrag (recoverable amount) bewertet werden.

Prof. Dr. Thomas Senger setzt sich für Sie mit dem Impairment-Test als Informationsquelle für den Aufsichtsrat auseinander. 

Partner:

  • AdAR – Arbeitskreis deutscher Aufsichtsrat e.V. (www.adar.info)

Funktion:

  • Aufsichtsrat
  • Aufsichtsratsvorsitzender
  • Gesamtvorstand

In folgenden Essentials vorhanden: