Project Description

Prof. Dr. Kay Windthorst

Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Rechtsdogmatik und Rechtsdidaktik

Seit 08.11.2016: Mitglied des Vorstandes des Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrums für Fragen der mittelständischen Wirtschaft

Seit 06.03.2016: Gastprofessor am Family Business Research Center der Kemerburgaz Universitesi, Istanbul, Türkei

Seit 01.04.2013: Gastprofessor für „Europäisches Wirtschaftsrecht für Familienunternehmen“ an der Universität Witten/Herdecke

Seit 01.04.2013: Leiter der wirtschaftswissenschaftlichen Zusatzausbildung für Juristen an der Universität Bayreuth

Seit 26.07.2011: Geschäftsführender Direktor der rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsstelle für Familienunternehmen der Universität Bayreuth, des größten Forschungsinstituts für wirtschaftliche und rechtliche Fragen von Familienunternehmen an einer Universität in Deutschland (22 Lehrstühle)

Seit 04.04.2011: Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Rechtsdogmatik und Rechtsdidaktik (W 3) an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth

01.10.2011 – 30.09.2014: Studiendekan (Rechtswissenschaften) der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth

01.02.2011: Ablehnung des Rufs auf eine W 3-Professur für das Recht der Familienunternehmen an das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) der Universität Witten/ Herdecke und Annahme des Bleibeangebots der Universität Bayreuth (sog. „Leuchtturmberufung“ mit Zustimmung des Ministeriums auf eine W 3 Professur (Ordinariat))

20.09.2010: Ruf auf eine W 3-Professur für Recht der Familienunter- nehmen an das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) der Universität Witten/Herdecke

01.10.2009 – 03.04.2011: Inhaber der W 2-Professur für Öffentliches Recht an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth

 

Curriculum Vitae

01.10.2008 – 30.09.2009: Vertretung des Instituts für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre an der Universität zu Köln

05.06.2008: Verleihung der Lehrbefugnis (venia legendi) für die Fächer „Staatsrecht, Verwaltungsrecht, Telekommunikationsrecht, Europarecht, Rechtsvergleichung, Rechtstheorie und Sozialrecht“ durch die Juristische Fakultät der Universität zu Köln

25.10.2007: Einreichung der Habilitationsschrift an der Juristischen Fakultät der Universität zu Köln; Thema der Habilitation: „Der verwaltungsgerichtliche einstweilige Rechtsschutz“

02.01.2002: Beginn der Habilitation

19.12.2001: Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

01.01.1996 – 19.03.2001: Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Staats-und Verwaltungsrecht und am Institut für Rechtsfragen der Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

15.07.1997: Promotion an der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München; Thema der Dissertation:
„Der Universaldienst im Bereich der Telekommunikation: Eine öffentlich-rechtliche Betrachtung unter Einbezug des amerikanischen Rechts“
Note: Summa cum laude

01.01.1994 – 31.12.1995: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Potsdam

01.03.1992 – 31.12.1995: Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht in München und Berlin
18.02.1992: Zweites Juristisches Staatsexamen in München

16.09.1988 – 18.02.1992: Rechtsreferendar im Freistaat Bayern

18.02.1988: Erstes Juristisches Staatsexamen in München

WS 1982 – SS 1987: Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München

1981 – 1982: Wehrdienst am Wehrbereichskommando V, Stuttgart

1981 – 1982: Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Stuttgart-Hohenheim

1980 – 1981: Rechts- und betriebswirtschaftliche Ausbildung in einem internationalen Unternehmen (Quimica Sumex/Mexico)

1971 – 1980: Besuch des humanistischen Gymnasiums in Stuttgart

Forschungsschwerpunkte

 Nationales und internationales Wirtschaftsrecht
 Rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen von Familienunternehmen

Mitgliedschaft in Wissenschaftsorganisationen

  • Kuratorium der Arthur-Burkhardt-Stiftung für Wissenschaftsförderung
    im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft;
    Vorsitzender der Stiftung: Prof. Dr. Jörg Hacker, Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften, Halle

  • Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft, Bonn

  • Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, Heidelberg

  • Deutscher Hochschullehrerverband, Bonn

    Mitgliedschaft in sonstigen Organisationen

  • Kuratorium der Stiftung Familienunternehmen e.V., München

  • Wissenschaftlicher Beirat der Stiftung Familienunternehmen (mit Prof. Dr. Hans Werner Sinn, Prof. Dr. Udo Di Fabio und Prof. Dr. Clemens Fuest)

  • Rotary-Club München

  •  Münchener Herrenclub

    Fremdsprachen: Latein (Großes Latinum); Englisch (fließend in Wort und Schrift); Spanisch (fließend in Wort und Schrift); Französisch (Grundlagen)

    Personenstand: verheiratet, drei Kinder (David *2008, Lara *2010, Benjamin *2014)

 

Kontakt zu Prof. Dr. Kay Windthorst:

 

T: +49 (0)921 / 55-6020

E: kay.windthorst@uni-bayreuth.de