Project Description

Interne Governance in Banken: Unterstützung für den Aufsichtsrat (2’51)

Was die Prüfpflichten der internen Governance durch den Aufsichtsrat angeht – da kann sich der Aufsichtsrat auf klare Regeln stützen“, sagt Dr. Frank Hülsberg im Gespräch mit Director’s Channel. Welche Regeln das sind? Da ist einmal der Vorstand, der die interne Governance überwachen muss. Darüber hinaus müssen die „3 Lines of Defense“ die einzelnen Elemente prüfen und schließlich prüft die interne Revision auch noch einmal sämtliche Aktivitäten und Prozesse.
Weitere Guidelines bietet der PS 983 des Instituts der Wirtschaftsprüfer und nicht zuletzt unterstützt auch der Abschlußprüfer, der die Wirksamkeit der Internen Governance ebenfalls prüfen muss.

Also abwarten und Tee trinken, es ist ja „eh alles tausendfach geprüft“? Mitnichten. Denn letztendlich trifft den Aufsichtsrat eine Prüfpflicht – und damit die Haftung. Was muss der Aufsichtsrat also tun:

  1. Berichte lesen und selbst evaluieren (Fragen stellen, wo es Unklarheiten gibt)
  2. Prüfungsschwerpunkte vorgeben
  3. CMS, RMS, Interne Revision und den Abschlussprüfer aktiv befragen und evaluieren.

 

Stichworte:
#Aktiengesetz (AktG)
#Aktiengesetz 107
#Kreditwesengesetz (KWG)
#Kreditwesengesetz 25d
#CMS
#Interne Governance
#RMS
#Interne Revision

Partner:

Funktion:

  • Aufsichtsrat
  • Aufsichtsratsvorsitzender

Veröffentlicht in Essentials: 144