Public Sektor: Akzeptanz der Effizienzprüfung (2’53)

/, Selbstevaluation / Effizienzprüfung/Public Sektor: Akzeptanz der Effizienzprüfung (2’53)
Public Sektor: Akzeptanz der Effizienzprüfung (2’53)2018-04-05T20:52:22+00:00

Project Description

Public Sektor: Akzeptanz der Effizienzprüfung (2’53)

Die Effizienzprüfung zielt darauf ab, den Grad der Einhaltung aufsichtsratsrelevanter Regelungen festzustellen, die Transparenz zu erhöhen, Haftungsrisiken zu reduzieren und eine effektive und effiziente Durchführung der Überwachungsaufgaben des Aufsichtsrats sicher zu stellen. Die Überwachungs- und Beratungsfunktion des Aufsichtsrats soll optimiert und bislang ungenutzte Potenziale identifiziert werden. Insgesamt soll das Vertrauen der verschiedenen Anspruchsgruppen, wie z. B. Öffentlichkeit, Arbeitnehmer und Verwaltung, in die Arbeit der Aufsichtsräte gestärkt werden.

„Der Aufsichtsrat soll regelmäßig die Effizienz seiner Tätigkeit überprüfen.“ Das ist eine Empfehlung des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK,  Ziffer 5.6) für kapitalmarktorientierte Unternehmen.

Auch für eine Vielzahl von öffentlichen Unternehmen ist die Effizienzprüfung relevant. So regelt für die Beteiligungen des Bundes der Public Corporate Governance Kodex (PCGK) des Bundes in Teil A unter Ziffer 5.1.1: „Das Überwachungsorgan und seine Ausschüsse sollen regelmäßig die Qualität und Effizienz ihrer Tätigkeiten überprüfen. Das Überwachungsorgan soll die Umsetzung der hierzu von ihm beschlossenen Maßnahmen überwachen.“ Öffentliche Unternehmen im Bereich der Städte und Gemeinden sind ebenfalls betroffen, da sich in der überwiegenden Anzahl der städtischen PCGK entsprechende Regelungen finden – so für Frankfurt am Main, Düsseldorf und Stuttgart, um nur einige zu nennen.

Hintergrund:
Mit ihren rund 542 städtischen Beteiligungen nimmt die Stadt Frankfurt am Main einen großen Teil ihrer vielfältigen kommunalen Aufgaben wahr. Aufgrund der Konzernstrukturen besteht mehr als die Hälfte der Beteiligungen ab einem Anteil von 20 % in den Bereichen Verkehr, Ver- und Entsorgung, gefolgt von 48 Beteiligungen im Bereich Wirtschaft und Stadtentwicklung sowie 29 Beteiligungen im Wohnungsbau. In den Bereichen Gesundheit und Soziales sind es 8 Beteiligungen und Kultur und Freizeit 11 Beteiligungen.

Um die wirtschaftliche Aufgabenwahrnehmung mit den städtischen Interessen, den kommunalen Aufgaben sowie der Erfüllung des öffentlichen Zwecks angemessen zu koordinieren, übt die Stadt Frankfurt am Main Steuerungs- und Kontrollfunktionen insbesondere durch die städtischen Vertreter in den Gesellschaftsorganen, die Fachdezernate und das Beteiligungsdezernat aus.

Link zur Stadt Frankfurt

Partner:

Funktion:

  • Aufsichtsrat
  • Beirat
  • Public Sektor

Veröffentlicht in Essentials:


Hinterlasse ein Kommentar

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.