Project Description

Aufsichtsrat in gemeinnützigen Unternehmen (3’59)

Grundsätzlich gelten für Aufsichtsräte in gemeinnützigen Unternehmen dieselben Regeln wie für Aufsichtsräte in allen anderen Unternehmen.
Dennoch gibt es Unterschiede. Reputationsschäden etwa treffen gemeinnützige Unternehmen wesentlich härter, denn: „Der Vertrauensverlust ist nur sehr schwer wieder gut zu machen“, sagt Prof. Dr. Friedrich Vogelbusch im Interview mit Director’s Channel. Deshalb haben sich manche Organisationen eigene Corporate Governance Kodices gegeben, die besondere und besonders hohe Anforderungen an die Unternehmensführung festlegen, etwa der Corporate Governance Kodex der Diakonie.
Was zu beachten ist, wenn Sie Aufsichtsrat in einem gemeinnützige Unternehmen sind und warum eine solche Aufgabe besonders befriedigend ist, erfahren Sie hier.

„Gemeinnützigkeit“ ist eine Bezeichnung des Steuerrechts. Gemeinnützige Unternehmen können die Rechtsform von Kapitalgesellschaften, Genossenschaften und eingetragenen Vereinen (e.V.) haben. entscheidend für die Anerkennung als gemeinnütziges Unternehmen ist, dass die Tätigkeit des Unternehmens unmittelbar und ausschließlich gemeinnützige Zwecke verfolgt.
Gemeinnützigen Unternehmen genießen steuerliche Vergünstigungen, u.a. die Befreiung von der Körperschaftssteuer, wenn kein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb unterhalten wird.

Partner:

Funktion:

  • Aufsichtsrat
  • Aufsichtsratsvorsitzender